Extras
Menü

More languages

Hannover Herrenhausen Logo

Zuletzt aktualisiert:

KunstFestSpiele 2015

Künstlerbiografien - Eröffnung

Wolfram Koch

Eröffnung, Fr. 29.5., 18:00

Wolfram Koch

wurde 1962 in Paris geboren und erhielt seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Von 1995 bis 2000 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum, seitdem arbeitet er frei u.a. am Schauspiel Frankfurt, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, am Schauspielhaus Hamburg und am Deutschen Theater in Berlin.
Koch spielte in zahlreichen Kinofilmen, darunter „Hannah“ (2006, Regie: Erica von Moeller), die Romanverfilmung „Die Entdeckung der Currywurst“ (2008, Regie: Ulla Wagner) und „Draußen ist Sommer“ (2012, Regie: Friederike Jehn). Außerdem arbeitet er als Hörbuchsprecher und ist in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Seit 2015 ist er Tatort-Kommissar Paul Brix in Frankfurt am Main.

2011 erhielt das Künstlerquartett – Regissuer Dimiter Gotscheff und die Schauspieler Samuel Finzi, Almut Zilcher und Wolfram Koch – den Theaterpreis Berlin für seine „epochalen Aufführungen, in denen sich großes Schauspielertheater mit außergewöhnlichen, klugen Zugriffen auf den Stoff verbindet“. 2013 wurde Wolfram Koch als bester europäischer Schauspieler in „Die feinen Unterschiede" (Regie Sylvie Michel) mit dem SNCGI AWARD ausgezeichnet und für seine Rolle als Estragon in „Warten auf Godot“ erhielt er 2014 den Gertrud-Eysoldt-Ring.